Einen Gott zu töten....

... das kleine 1x1 des Göttertötens
Benutzeravatar
Rasta_man
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 1802
Registriert: Mi Jun 03, 2009 8:43 am
Wohnort: Freiburg;Chiba

Einen Gott zu töten....

Beitrag von Rasta_man » Mi Jul 22, 2015 2:05 pm

...ist jetzt einfacher als je zuvor!

Und da ist es auch schon, unser eigenes Godslayer Unterforum!

Du willst Fantasy statt Steamroboter? Du findest Römer,Griechen und ähnliches plus deren Mythologie toll? Dann spiel Godslayer!

Vikinger? Check! Römer? Check! Biestmenschen? Check! Eher der Elfen Liebhaber? Check! oder Lieber Zwerge? Gibts alles!

Ist wirklich ein Klasse System, die Völker sind völlig verschieden und ziemlich ausgeglichen. Die Regeln gibt es sogar umsonst zum Download!
Zwei Spieler haben wir, meine Miniaturen sollten bald ankommen und ein weiterer ist wohl gestern angefixt worden ;) Es gibt also genügend Opf...äääh Gegner für jeden!


Regeln auf Englisch und Deutsch!

http://www.megalith-games.com/index.php/corerules

@ Gregor: und du kannst deine Tiermenschen mal wieder ausführen, als Banebrood!
-Skeggǫld, Skálmǫld-
-Skildir ro Klofnir-

Benutzeravatar
Isegrim
Perlenbacher Pilsengel
Beiträge: 995
Registriert: Do Feb 01, 2007 10:22 pm

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Isegrim » Mi Jul 22, 2015 4:28 pm

Daumen hoch fürs Unterforum :grin:

Hier der link zur Firma: http://www.megalith-games.com/

Meine letzten Spiele sind leider schon eine Weile her, ich hab das System aber als extrem positiv abgespeichert - damals konnte es sich nicht so recht durchsetzen, weil nur 2 Spieler im Club und zu viel Malifaux (kann man eigentlich auch nie genug von bekommen...)- mir persönlich fehlt derzeit ein ansprechendes Fantasy Tabletop im Club und godslayer ist da durchaus sehr sehr willkommen!
Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft

Benutzeravatar
Rabenstein
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 4766
Registriert: So Mär 05, 2006 8:56 pm
Wohnort: Freiburg

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Rabenstein » Mi Jul 22, 2015 5:23 pm

dann beschreibt doch mal einer von euch die grund Mechanik des Spiels. was macht es so toll außer das Setting?

und achso, nächsten Monat kommt das neue Buch von Malifaux raus. ist das nicht ein super timing ]:)
Strategie ohne Taktiken ist der langsamste Weg zum Sieg. Taktiken ohne Strategie sind die Geräusche vor Niederlagen. (Sun Tzu)

Benutzeravatar
Beorn
Hat gelernt zu verlieren
Beiträge: 183
Registriert: Di Jan 13, 2015 6:31 pm

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Beorn » Mi Jul 22, 2015 6:05 pm

Mir hat das Testspiel gestern mit Olli zusammen gut gefallen, so dass ich prinzipiell Interesse an dem System (als 2. Standbein neben SAGA im Club) habe. Vor allem die geringe Anzahl an Figuren, das coole Design und die vielen Ausrüstungs-/Taktikoptionen haben mich bisher überzeugt.
Make SAGA great again!

Benutzeravatar
Isegrim
Perlenbacher Pilsengel
Beiträge: 995
Registriert: Do Feb 01, 2007 10:22 pm

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Isegrim » Mi Jul 22, 2015 9:04 pm

Rabenstein hat geschrieben:dann beschreibt doch mal einer von euch die grund Mechanik des Spiels. was macht es so toll außer das Setting?

und achso, nächsten Monat kommt das neue Buch von Malifaux raus. ist das nicht ein super timing ]:)
Hm, wie bringe ich 119 Seiten Regeln (noch keine Modellstats dabei...) mal eben rüber? Mal ein paar Stichpunkte

- Zum Rundenbeginn generiert jede Einheit Aktionspunkte, die sie dann ausgeben kann, wenn sie sich aktiviert oder wenn sie reaktiv aktivieren möchte. Der Anführer kann seine Aktionspunkte auf benachbarte Einheiten transferieren (somit ein wenig Ressourcen-management)

- Abwechselnde Aktivierungen (mehr oder weniger...)

- 8 Szenarien

- Ausrüstungsoptionen und Zaubersrüche - somit trotz überschaubarer Modellpalette massenweise interessante Möglichkeiten

- Wichtig im Spiel sind die buffs, die man über Zauber und Taktiken auf Einheiten stapeln kann. Wichtig ist, dass es da im Spiel meist mehrere Möglichkeiten gibt, die sich gegenseitig ausschließen. Somit hat man die Qual der Wahl.

Mehr fällt mir grad nicht ein. Bei Interesse einfach mal ein Probespiel erfragen und/oder die kostenlosen Regeln schmökern (es lohnt sich...)
Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft

Benutzeravatar
Rabenstein
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 4766
Registriert: So Mär 05, 2006 8:56 pm
Wohnort: Freiburg

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Rabenstein » Do Jul 23, 2015 7:43 pm

mhhh... hab mir jetzt mal ein bisschen mit den Miniaturen beschäftigt. Hier und da sind ein paar echt schöne Modelle/Einheiten dabei aber in groß und ganzen fehlt mir irgendwie etwas. Insgesamt wirken die Fraktionen etwas unvollständig auf mich. Ist das Spiel noch so Jung? Meine Tiermensch umbauen, das wäre tatsächlich eine Option, wobei sind die Godslayer Modelle nicht etwas Größer?
Die Auswahl an Modellen/Einheiten pro Fraktion liegt im Schnitt bei 12. Darunter sind meist nur 1 bis 3 Einheiten. Man spielt dann schon mit sehr wenig Modellen, oder?

Ich denke ich bleibe erst mal bei dem was ich habe. Wenn ich es endlich mal schaffe eine Spiel mit einer voll bemalten Liste zu spielen, dann kann ich über was neues nachdenken ;)
Und hej, Warmachine, Hordes und Malifaux bekommen jeweils ein neues Buch. Und nicht zu vergessen, Malifaux bekommt Regeln für Kampagnen :)
Strategie ohne Taktiken ist der langsamste Weg zum Sieg. Taktiken ohne Strategie sind die Geräusche vor Niederlagen. (Sun Tzu)

Benutzeravatar
Rasta_man
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 1802
Registriert: Mi Jun 03, 2009 8:43 am
Wohnort: Freiburg;Chiba

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Rasta_man » Do Jul 23, 2015 8:28 pm

hoerst du jetzt auf im godslayer forum godslayer schlecht zu machen? :grin: das ist gerade mal wave 1, und die modelle sehen in echt viel besser aus als auf den bildern.
-Skeggǫld, Skálmǫld-
-Skildir ro Klofnir-

Benutzeravatar
Isegrim
Perlenbacher Pilsengel
Beiträge: 995
Registriert: Do Feb 01, 2007 10:22 pm

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Isegrim » Fr Jul 24, 2015 8:42 am

Die Tiefe gewinnt das Spiel durch die vielen entweder-oder Entscheidungen, die umfangreichen Ausrüstungsoptionen und das Ressourcen management und nicht durch die Vielzahl verschiedener Einheitenoptionen, wie es bei Malifaux oder Hordes der Fall ist. Insofern täuscht die geringe Anzahl an Einheitenoptionen ein wenig. Außerdem stechen keine "Codexleichen" ala Spartan ins Auge, so dass man beim schreiben der Liste auch immer die Qual der Wahl hat.

Deine Tiermenschen sollten auf Rundbasen wunderbar passen für das System (nur sollte der Firma natürlich nicht das Geld ausgehen, bevor wave 2 draußen ist...). Aber wenn Du die natürlich lieber im Schrank vergammeln lassen möchtest und statt dessen lieber das zwischenzeitlich Altbewährte spielen möchtest, hab ich dafür natürlich Verständnis. Nur so wars mit Dir auch mal bei Malifaux und MW/Hordes - damals wolltest Du einfach nicht von WHFB lassen ;)
Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft

Benutzeravatar
Rasta_man
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 1802
Registriert: Mi Jun 03, 2009 8:43 am
Wohnort: Freiburg;Chiba

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Rasta_man » Fr Jul 24, 2015 11:25 am

Aber wenn Du die natürlich lieber im Schrank vergammeln lassen möchtest und statt dessen lieber das zwischenzeitlich Altbewährte spielen möchtest, hab ich dafür natürlich Verständnis. Nur so wars mit Dir auch mal bei Malifaux und MW/Hordes - damals wolltest Du einfach nicht von WHFB lassen ;)
:D :D :D

komm schon Gregor, du heulst doch immer dass du deine Tiermenschen spielen willst, du wolltest die sogar für SAGA! nehmen...tu es...probier es...Warmachine und Malifaux bekommen winzige neue Büchlein, deswegen ändert sich nicht das ganze Spiel...da sind zwei drei neue Modellchen, mehr nicht...

hier hast du die Chance, deine alten Zottelziegen wieder zur früherer Glorie zu führen, die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen und die Feinde unter Horn und Huf zu zerschmetten! Lass sie nicht im Nebel der Zeit/im Wandschrank in Vergessenheit geraten! ]:)
-Skeggǫld, Skálmǫld-
-Skildir ro Klofnir-

Benutzeravatar
Shas'O li
Ist der fünfte Chaosgott. Wer sonst besitzt unsterbliche Auserkorene?!?
Beiträge: 3585
Registriert: Do Aug 05, 2004 7:41 am
Wohnort: Freiburg

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Shas'O li » Fr Jul 24, 2015 12:04 pm

]:) ]:) ]:) ]:) ]:)
"Wer um Gnade bittet ist ein Feigling. Gnade gebührt Dem, der um das Schwert bittet."

«Oli weiss alles. Punkt.»

Benutzeravatar
Rabenstein
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 4766
Registriert: So Mär 05, 2006 8:56 pm
Wohnort: Freiburg

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Rabenstein » Fr Jul 24, 2015 12:50 pm

okok, ich werde es mir mal angucken und ein paar Tiermenschen mit neuen Basen versehen. wie läuft das denn mit "Armeebüchern" ab. gibt's da sowas? ich hab mir die onoine Regeln noch nicht angeguckt. reichen die für den Anfang?

Jetzt war ich so kurz davor eine zweite Saga Box zu kaufen. jetzt muss ich alles umdenken :D
Strategie ohne Taktiken ist der langsamste Weg zum Sieg. Taktiken ohne Strategie sind die Geräusche vor Niederlagen. (Sun Tzu)

Benutzeravatar
Isegrim
Perlenbacher Pilsengel
Beiträge: 995
Registriert: Do Feb 01, 2007 10:22 pm

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Isegrim » Fr Jul 24, 2015 12:50 pm

Rasta_man hat geschrieben:
hier hast du die Chance, deine alten Zottelziegen wieder zur früherer Glorie zu führen, die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen und die Feinde unter Horn und Huf zu zerschmetten! Lass sie nicht im Nebel der Zeit/im Wandschrank in Vergessenheit geraten! ]:)
Ich glaube eh nicht, dass der Gregor es schafft, uns abzuziehen...
Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft

Benutzeravatar
Shas'O li
Ist der fünfte Chaosgott. Wer sonst besitzt unsterbliche Auserkorene?!?
Beiträge: 3585
Registriert: Do Aug 05, 2004 7:41 am
Wohnort: Freiburg

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Shas'O li » Fr Jul 24, 2015 1:37 pm

Armeebücher gibt es keine, die Regeln der einzelnen Modelle/Fraktionen sind bei den Originalmodellen als Karte dabei bzw. im gekauften Regelwerk abgedruckt. Beim Regelwerk zum downloaden fehlen Diese leider... :roll:
"Wer um Gnade bittet ist ein Feigling. Gnade gebührt Dem, der um das Schwert bittet."

«Oli weiss alles. Punkt.»

Benutzeravatar
Rasta_man
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 1802
Registriert: Mi Jun 03, 2009 8:43 am
Wohnort: Freiburg;Chiba

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Rasta_man » Fr Jul 24, 2015 2:21 pm

Sieg! ]:)
-Skeggǫld, Skálmǫld-
-Skildir ro Klofnir-

Benutzeravatar
Vulkan
Hält sich für den fünften Chaosgott
Beiträge: 1555
Registriert: Di Apr 17, 2012 10:58 am

Re: Einen Gott zu töten....

Beitrag von Vulkan » Sa Jul 25, 2015 12:30 pm

... ich glaube ich bin da auch dabei

hat denn jemand das Regelbuch schon?
ALEA IACTA EST

Antworten